In diesem Jahr findet der Run of Hope auf eine besondere Weise statt:

Virtuell unter dem Motto „Für ein gemeinsames Miteinander“

 web Veranstaltungsflyer RUN OF HOPE 2020

 

Der Anmeldezeitraum ist vom 13.07.-02.09.2020

und kann zum einen online (Weiter zur Onlineanmeldung) oder schriftlich erfolgen.

Weitere Informationen dazu, sowie die Startgebühren stehen in den Teilnahmebedingungen.

Jeder Teilnehmer erhält das RUN OF HOPE Laufshirt sowie seine Startnummer zugeschickt.

 

Der Lauf findet in der Zeit vom 06.09. bis 20.09.2020 statt.

Strecken:

Nordic Walking: 4 km
Hobbylauf: 4 km
Schüler- und Bambinilauf: 1 km
Viertel- und Halbmarathon

Lesen Sie auch dazu weitere Angaben in den Teilnahmebedingungen.

 

Die Veranstaltung

Das Fest wird diesmal auf virtueller Ebene stattfinden. Die Auftritte der Bands, Akteure und Vereine werden auf der Vereinsseite, bei Facebook und in unserem YouTube Channel zu sehen sein.   

Jeder kann etwas beitragen. Weiter zu den Mediadaten.

Senden Sie uns dafür Materialen an runofhope@ggkev.de.

Das Coronavirus hat die Welt fest im Griff. Immer mehr Infizierte, steigende Todeszahlen, hohe Dunkelziffern, und die Wirtschaft steht still. Die Politik zur Höchstleistung gefordert, die Mittel zum Schutz für alle sehr begrenzt.

Ein Impfstoff noch fern, Medikamente dagegen weder vollständig entwickelt noch zugelassen. Ein kleines Virus, das unsere Welt zum Stillstand brachte. Es ist infektiös, bevor wir es bemerken. Es nutzt uns Menschen, um sich zu vermehren und über Husten, Niesen und unserem Atem sich zu verbreiten. Wir Menschen verleihen ihm die Flügel, um sich von einem zum anderen zu bewegen und so über die ganze Welt. Einfach genial. Doch in der Genialität liegt auch seine Schwäche. Es hat uns alle herausgefordert. Wenn wir alle zusammenhalten und dem Virus seine Übertragungswege abschneiden, werden wir gewinnen.

Der Erste Schritt ist getan, die sozialen Kontakte wurden reduziert. Abstand halten statt soziales Miteinander, mindestens 1,5m, denn bisher gehen wir davon aus, dass dies der Infektionsradius sein könnte. Doch wie lange hält sich das Virus in der Raumluft? Wann braucht es einen neuen Wirt? Fragen, die es zu lösen gilt. Was kommt somit vor dem Abstand halten? Ganz in unseren Wohnungen können wir nicht bleiben. Einkaufen, der Gang zum Arzt und in die Apotheken, die vielen, die in den sozialen Diensten, dem Transport- und Rettungswesen tätig sind, unsere Ärzte und Pflegekräfte und viele andere. Sie alle müssen raus und niemand weiß, ob er infiziert ist, wenn er keine Symptome hat.

Deshalb ist es wichtig, den ersten Schritt der Übertragung zu verhindern: die Tröpfcheninfektion. Und das geht gut, wenn wir Mund und Nase schützen und so das Virus an der Verbreitung hindern. Masken für alle wäre da eine gute Lösung. Doch diese sind knapp. Selbstinitiative und Gemeinsamkeit ist hier gefragt. Einfache selbstgenähte Masken oder auch ein Schal, welcher über Mund und Nase gezogen wird, schützt andere Menschen vor Tröpfcheninfektionen. Es ist eine Geste der Solidarität und eine Maßnahme zur Einschränkung der Virusverbreitung. Je besser uns das gelingt, desto schneller können wir zurück in die Normalität. Wir sind uns bewusst, dass es eine Normalität sein wird, die nicht mehr mit der Normalität der Zeit vor dem Virus vergleichbar ist. Doch es ist auch eine große Chance für die Menschheit - lernt Gemeinsamkeit!

Machen Sie heute den ersten Schritt, lassen Sie das Virus hinter der Maske und schützen Sie andere. Leisten Sie so einen persönlichen Beitrag zur Bekämpfung des Virus.

Eine Initiative des Vereins "Gemeinsam gegen Krebs e.V." und der Praxis Dr. Stauch.

In der Praxis besteht Maskenpflicht. Für Patienten wurden Masken von Mitarbeitern der Praxis und von vielen Helfern genäht. Sie werden nach jedem Tragen sterilisiert, so dass genug Masken für die Patienten zur Verfügung stehen. Das Personal trägt Mund- und Nasenschutzmasken.

WALKGRUPPE
Die Nordic Walking Gruppe trifft sich regelmäßig und läuft abwechslungsreiche Strecken. Gemeinsam dabei bleiben und Spaß haben ist das Motto.

Designed by Das Logo von Webadrett. | © 2016 Gemeinsam gegen Krebs e.V.

Einige Dienstleistungen können nur mit Hilfe von Cookies gewährleistet werden:
  • Google Font
Mehr dazu, was Cookies sind und wie sie funktionieren, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung. Stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu?